28.08.2018

DREHSTART VON BONNIE&BONNIE

 

Gemeinsam mit der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem NDR Fernsehen, der nordmedia und dem ganzen Filmteam freuen wir uns auf einen erfolgreichen Dreh des ersten Langspielfilms von Regisseur Ali Hakim, der gemeinsam mit Maike Rasch auch das Drehbuch geschrieben hat.
Emma Drogunova und Sarah Mahita sind in den Hauptrollen zu sehen.
Heute war Drehstart in Hamburg-Wilhelmsburg.

22.08.2018

ES WAR EINMAL INDIANERLAND bei Filmplus

 

Wir freuen uns sehr mit Jan Ruschke der für den "Filmstiftung NRW Schnitt Preis" nomiert ist!

https://www.filmplus.de/news-detail/items/id-15-filme-im-rennen-um-die-schnitt-preise.html

15.08.2018

SIBEL IN TORONTO

Und weiter geht es mit den guten Nachriten für unsere Koproduktion SIBEL.
Der Film wird im September in der Sektion "Contemporary World Cinema" auf dem TIFF gezeigt!
Wir freuen uns sehr

 

13.08.2018

Was für ein Erfolg für SIBEL beim Locarno Festival: Das intensive Emanzipationsdrama von Çağla Zencirci & Guillaume Giovanetti gewinnt den Fipresci-Award, den Preis der ökumenischen Jury und den 2. Preis der Junior Jury. Ein großartiger Start der Festivalreise!

10.08.2018

Voller Saal und gute Laune bei der Premiere von AUS NÄCHSTER DISTANZ im Studio-Kino Hamburg.

Der Film ist ab heute deutschlandweit im Verleih von NFP Kino zu sehen.

08.08.2018

KINOSTART VON "AUS NÄCHSTER DISTANZ"

 

Ab morgen, 9. August, läuft unsere Koproduktion AUS NÄCHSTER DISTANZ von Eran Riklis deutschlandweit im Kino.

Hier nochmal der Trailer für euch.

 

03.08.2018

IMPRESSIONEN VOM LOCARNO FESTIVAL

 

Heute ist es soweit: Unsere Koproduktion SIBEL feiert Premiere im internationalen Wettbewerb von Locarno.

 

Wir freuen uns mit dem Team von SIBEL auf ein tolles Festival!

 

Bilder oben: Photocall // Presse Konferenz

Bilder unten: Das gutgelaunte Team von Sibel // Der Regisseur Guillaume Giovanetti & die Regisseurin Çağla Zencircikurz vor dem Screening

11.07.2018

SIBEL GEHT NACH LOCARNO

 

Was für tolle Neuigkeiten!
SIBEL feiert in diesem Jahr seine Premiere im internationalen Wettbewerb des 71. Locarno Festivals!

 

Der Film handelt von einer jungen Frau in einem abgelegenen türkischen Dorf, die seit ihrer Geburt stumm ist und sich nur mit der Hilfe einer alten Pfeifsprache verständigen kann.

 

Ganz besonders möchten wir uns bei der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und der Filmförderungsanstalt für die Unterstützung bedanken!

 

Wir freuen uns sehr mit unseren Koproduzenten aus Frankreich Les Films du Tambour & Reborn-Production, Luxemburg Bidibul Productions und der Türkei Mars Prodüksiyon über diesen Erfolg und wünschen allen ein tolles Festival!

 

Wie das Filmteam sich auf SIBEL vorbereitet hat und welche Produktionsschritte in Hamburg gemacht wurden verraten wir euch hier.

05.06.2018

DREHSTART IN ISRAEL

 

Gestern ist die erste Klappe in Israel für unsere israelische Koproduktion RED FIELDS gefallen.

 

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit bei THAT LOVLEY GIRL (Weltpremiere in Cannes - Un Certain Regard 2014) adaptiert die Regisseurin Keren Yedaya jetzt die bekannte israelische Rock Opera "Mami" als Kinospielfilm. Wir freuen uns sehr auf die ersten Bilder!

 

Good luck nach Israel!

17.04.2018

ES WAR EINMAL INDIANERLAND ÜBERZEUGT DIE EUREGIO-SCHÜLERJURY

 

Wie schön! Am Samstag den 14. April 2018 gewann ES WAR EINMAL INDIANDERLAND im Rahmen des 32. Bolzano Film Festival Bozen den Schülerpreis.

 

Wir, als Schülerjury, wollen einem Film den Preis geben, der durch seine gewagte Machart im Stande war, durch Übertreibung auf allen Ebenen und durch seinen schnellen Rhythmus zu überzeugen."

16.04.2018

ERSTAUSSTRAHLUNG WIEN VOR DER NACHT
 
Heute, 16. April 2018, 23:50 Uhr auf Arte
 
Für die Nachteulen unter euch:
Heute um 23:50 Uhr gibt es die Erstaustrahlung unseres inspirirenden Dokumentarfilms WIEN VOR DER NACHT.

„Wien vor der Nacht“ ist eine essayistische Zeitreise des französischen Dokumentarfilmers Robert Bober. Er erkundet ein Wien, welches vor rund 100 Jahren eine andere Bedeutung hatte. Eine Reise in die Zeit vor der langen Nacht des Holocaust.

Wach bleiben lohnt sich!

14.03.2018

NOMINIERUNG FÜR DEN DEUTSCHEN FILMPREIS 2018

 

Editor Jan Ruschke, wurde soeben für seinen außergewöhnlichen Schnitt von ES WAR EINMAL INDIANERLAND nominiert!!

 

Der wilde, bunte, aufregende und vor allem natürlich großartig geschnittene Trip geht weiter!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 

 

Wir freuen uns riesig und drücken die Daumen für die Verleihung am 27. April 2018!

24.01.2018

WIR HABEN ZWAR NICHT DEN OSCAR, ABER TROTZDEM GUTE LAUNE!

Bild links: Das südafrikanische Team von DIE WUNDE mit Batana Vundla, Elias Ribeiro und Niza Jay. Bild rechts: Maria Köpf von der Filmförderung Hamburg mit dem deutschen Ko-Produzenten Michael Eckelt auf der Warm Up Party 2018 in Hamburg

16.01.2018

UND WEITER GEHT'S MIT DEN GUTEN NEUIGKEITEN

 

Der FIPRESCI Award geht im Rahmen des Palm Springs International Film Festivals an Nakhane Touré, den Hauptdarsteller von THE WOUND!

 

Hier eine kleine Message des frischgebackenen Preisträgers:

https://www.facebook.com/thewoundthefilm/videos/2129187183978521/

12.01.2018

VOTEN FÜR WOTAN!

 

FUSSEL startet durch! Wotan Wilke Möhring ist in der Katergorie "Bester Darsteller National" (für die Hauptrolle in unserer Komödie HAPPY BURNOUT) für den Juptiter Award - Deutschlands größter Publikumspreis - nominiert.

 

Hat FUSSEL euch auch mitgerissen?

Dann, jetzt bis zum 31.01.2018 voten! Hier klicken!

 

08.01.2018

"ES WAR EINMAL INDIANERLAND" IST IN DER KISTE!

 

Heute wurde die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2018 veröffentlicht und INDIANERLAND ist dabei! Der Trip geht weiter!

21.12.2017

Liebe Filmfreundinnen und -freunde,

wir wünschen Ihnen und Euch von Herzen eine besinnliche

Weihnachtszeit und ein filmreiches und kreatives Jahr 2018.

 

Das Riva Team

HAPPY BURNOUT REGIE ANDRÉ ERKAU I ES WAR EINMAL INDIANERLAND REGIE İLKER ÇATAK

SHELTER REGIE ERAN RIKLIS I THE WOUND REGIE JOHN TRENGOVE

 

NOVEMBERSTURM REGIE JENS BECKER

15.12.2017

UND WEITER GEHTS MIT "THE WOUND"

 

Die guten Nachrichten häufen sich: Seit heute steht fest, dass "The Wound - Inxeba" einer von neun internationalen Filmen ist, die für die Oscars 2018 vorausgewählt wurden. Der süd-afrikansiche Debütfilm von John Trengove befindet sich somit in bester Gesellschaft: u.a. sind auch "Aus dem Nichts" von Fatih Akin sowie der Cannes-Gewinner "The Square" von Ruben Östlund vornominiert. Am 23.01.2018 werden wir erfahren, ob es der Film auf die fünf Filme umfassende Shortlist schafft. Also weiterhin Daumen drücken...

 

Hier gehts zum Artikel von Variety:

http://variety.com/2017/film/awards/oscars-nine-films-advance-in-foreign-language-race-1202641490/

14.12.2017

EIN NEUER AWARD FÜR "THE WOUND"

 

THE WOUND reiht sich unter die Gewinner des AAFCA Awards und wurde in Los Angeles in der Kategorie "Best Foreign" ausgezeichnet! Congratulations!

 

Hier mehr zu den African American Film Critics Association Winners: http://www.awardscircuit.com/african-american-film-critics-association-winners-get-laurence-fishburne-get-honors/

27.10.2017

SHELTER - AUS NÄCHSTER DISTANZ

erobert die Leinwände!

 

Die internationale Ko-Produktion von Heimatfilm Cologne, MACT Productions, Eran Riklis Productions und Riva Film feierte kürzlich mit großem Erfolg seine Weltpremiere beim Warsaw Film Festival 2017.

Auch bei den Internationale Hofer Filmtage - Hof International Film Festival 2017 wurde der Film begeistert aufgenommen.

 

Gemeinsam mit NFP marketing & distribution und Beta Cinema freuen wir uns auf den Kinostart im neuen Jahr!


19.10.2017

AUF GEHTS, AB GEHTS...

"ES WAR EINMAL INDIANERLAND" KOMMT INS KINO

 

Nur noch 7 Stunden bis zum deutschlandweiten Kinostart und der Hamburg Premiere von ES WAR EINMAL INDIANERLAND!

 

Heute Abend um 20.00 Uhr zeigt das ABATON Kino den Debütfilm von İlker Çatak. Für ein anschließendes Filmgespräch sind sowohl der Regisseur Ilker Çatak, Autor Nils Mohl und Produzent Michael Eckelt, als auch die beiden Hauptdarsteller Leonard Scheicher und Johanna Polley eingeladen.

 

Wir würden uns freuen, wenn ihr auch dabei seid!!

Karten gibt es online und an der Abendkasse des Abatons.

 

Falls ihr heute nicht dabei sein könnt - der Film läuft ab heute Abend in ganz Deutschland! Garantiert auch in eurer Stadt! Die einzelnen Kinos findet ihr in der folgenden Liste.

 

JETZT SCHON MAL IN STIMMUNG KOMMEN MIT DEM SOUNDTRACK von ACID PAULI: https://youtu.be/21iHbsUwWtE

 

16.10.2017

PREISREGEN FÜR THE WOUND

 

Congratulations from Germany!

 

Am Wochenende hat John Trengove's südafrikanisches Drama THE WOUND, in der Sektion "First feature competition" den Hauptpreis "the Sutherland Award" auf dem 61st BFI London Film Festival (LFF) gewonnen.

 

'Loveless' triumphs at BFI London Film Festival

 

12.10.2017

DREHSTART FÜR NOVEMBERSTURM
 
Heute ist in Flensburg die erste Klappe für das Dokudrama NOVEMBERSTURM gefallen.
 
Riva Film und der Autor & Regisseur Jens Becker erzählen ein Dokudrama über den Kieler Matrosenaufstand 1918.
 
Dieser war die Initialzündung für die revolutionäre Bewegung, die im November 1918 in kürzester Zeit das Deutsche Reich ergriff und zum Sturz der Monarchie und zum Ende des Ersten Weltkriegs führte. Damit gehört der Kieler Matrosenaufstand zu den Schlüsselereignissen der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert und hat die Grundlage gelegt für die erste deutsche Demokratie. Und doch ist er heutzutage kaum noch jemandem im Bewusstsein.
 
Beauftragt von NDR Fernsehen/ Arte (Redaktion: Ulrike Dotzer) möchten wir anläßlich des 100. Jahrestags der Novemberrevolution dieses Ereignis wieder in Erinnerung rücken. Über die Menschen, die unmittelbar daran beteiligt waren, Matrosen, Arbeiterinnen und Arbeiter, ist wenig bekannt. Was bedeutete die Revolution für den Einzelnen? Mit welchen Ängsten und Hoffnungen trafen die Protagonisten die Entscheidung, sich gegen die bestehende Ordnung zu erheben? Und wie konnte aus den Anfängen des Kieler Aufstandes eine so kraftvolle Massenbewegung werden?
 
Wir sind gespannt auf erste Bilder und drücken dem Team am Set die Daumen!

02.10.2017

THE WOUND - DAS OSCAR-RENNEN IST ERÖFFNET

SOUTH AFRICA'S OFFICIAL ENTRY TO THE 2018 ACADEMY AWARDS

 

Wow! Congratulations!

 

Unsere südafrikanische Koproduktion THE WOUND wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film" vorgeschlagen.

 

Der Film eröffnete bereits im Februar 2017 das Panorama-Hauptprogramm der 67. Berlinale und läuft seit dem 14. September in den deutschen Kinos.

Die 90. Oscar-Verleihung findet am 4. März 2018 in Hollywood statt. Die Nominierungen werden am 23. Januar 2018 bekanntgegeben.

 

Wir wünschen dem Film viel Erfolg und drücken die Daumen aus Hamburg!

Herzlichen Glückwunsch an das Team und vielen Dank an alle Unterstützer des südafrikanischen Dramas.

 

15.09.2017

JETZT IM KINO: DIE WUNDE - INXEBA

 

Seit gestern (14.09.2017) ist DIE WUNDE - INXEBA deutschlandweit im Kino. Eine Liebe - Zwei Tabus. Ein mutiger Film von John Trengove über den Ukwaluka-Beschneidungsritus sowie eine schwule Liebesbeziehung im Stamm der Xhosa im heutigen Südafrika. Die Koproduktion hatte ihre Weltpremiere im Wettbewerb des Sundance Film Festival und eröffnete zwei Wochen später das Panorama der diesjährigen Berlinale - Berlin International Film Festival. Den Trailer, die Spielzeiten sowie diverse weitere Infos findet ihr auf der Seite des Films.


Wir wünschen gute Unterhaltung.

13.09.2017

DEUTSCHER SCHAUSPIELERPREIS FÜR ENSEMBLE VON "WELLNESS FÜR PAARE"


Die Freude ist groß: das außergewöhnliche Ensemble (Casting: Iris Baumüller) gewinnt beim Deutschen Schauspielerpreis am 22.09. einen Sonderpreis. Wir bedanken uns für die Entscheidung bei der Jury. WELLNESS FÜR PAARE entstand als Produktion von Riva Film im Auftrag des WDR für Das Erste.

 

Hier geht es zum Artikel auf mediabiz.de.

13.09.2017

DREHSTART FÜR SIBEL

 

Am vergangenen Freitag fiel in der Nähe von Giresun in der Türkei die erste Klappe für SIBEL. Die Regisseure Çağla Zencirci & Guillaume Giovanetti inszenieren ein poetisches Arthouse Juwel, das die emanzipatorische Selbstfindung der stummen Sibel in Kusköy, in der ländliche Osttürkei, erzählt.

 

Es ist eine internationale Koproduktion von Les Films du Tambour (Frankreich), Riva Film (Deutschland), Mars Production (Türkei) und Bidibul productions (Luxemburg). Die Hauptfigur Sibel wird von der jungen türkischen Schauspielerin Damla Sönmez verkörpert.


Wir freuen uns Teil dieses multi-nationalen Teams zu sein und drücken weiterhin die Daumen für das Team am Set! Gedreht wird noch bis Anfang Oktober, zu sehen wird SIBEL 2018 sein.

 

23.08.2017

ALTERSGLÜHEN - "Ein filmisches Antidepressivum"

 

HEUTE, um 20.15 im Ersten!

 

Unsere Empfehlung für einen unterhaltsamen Mittwochabend!
Die preisgekrönte Fernsehproduktion ALTERSGLÜHEN - SPEED DATING FÜR SENIOREN läuft heute Abend zur Primetime im Ersten.

 

"Altersglühen ist hochkomisch, bewegend, rührend, heiter, traurig, ein filmisches Antidepressivum." (Jury Grimmepreis 2015)

 

Riva Film wünscht euch viel Spaß und herzhaftes Lachen.

 

Foto: Georges Pauly

01.08.2017

MEIN HERZ TANZT in der PRIMETIME

 

Mittwoch 02.08.2017, 20.15 Uhr | ARTE

 

Unser Geheimtipp für Mittwochabend!

 

Zwei einschneidende Ereignisse im Mittleren Osten, zwei entscheidende Stationen im Leben des jungen Sayed, der in einer arabischen Kleinstadt mitten in Israel aufwächst, umgeben von einer liebevollen Familie, die ein bisschen verrückt und ziemlich humorvoll ist. Der Vater ein Kommunist und Terrorist, die Mutter so zärtlich wie streng, eine reizende Großmutter voller Geheimnisse, die über alles und jeden Bescheid weiß, ein mysteriöses Rätsel, das Sayed löst, Freunde aus der Stadt und Gäste aus Tel Aviv und vor allem – eine heitere Geschichte über die Suche nach Identität, die sich dramatisch ändert, als Sayed in einem Eliteinternat in Jerusalem Liebe und Mitgefühl kennenlernt und herausfindet, wer er wirklich ist. Dort wechselt er seine Identität, um ein neues Leben zu beginnen – er ist nicht länger Araber, nicht länger tanzender Araber.

 

 

Artikel Teleschau: "Zwischen zwei Kulturen"


17.07.2017

ES WAR EINMAL INDIANERLAND BEIM FILMFEST HAMBURG 2017

 

Und schon die nächste tolle Nachricht: ES WAR EINMAL INDIANERLAND von Ilker Catak läuft beim Filmfest Hamburg in der Hamburger Filmschau! Wir freuen uns den Film in großem Rahmen hier, wo er gemacht wurde, vorstellen zu dürfen.


Das wird ein Trip.

Hier geht's zur Seite vom Filmfest Hamburg mit der offiziellen Bekanntgabe.

16.07.2017

THE WOUND RÄUMT WEITER AB!

 

THE WOUND / DIE WUNDE ist weiter auf Erfolgkurs. Die Ko-Produktion unter der Regie von John Trengove räumte beim Filmfest LA den International Grand Jury Prize ab. Der US-Kinostart des Films steht kurz bevor. In Deutschland bringt ihn Salzgeber er am 14. September in die Kinos. Also: Schon einmal vormerken!

09.05.2017

HAPPY BOURNOUT GEHT MIT 281 KOPIEN IN DIE 3. KINOWOCHE

 

Mit mehr als 130.000 Besuchern gehen wir in die 3. Woche! Aufgrund der starken Nachfrage hat unser Verleih Warner Bros. die Kopienzahl noch einmal auf 281 aufgestockt - 40% mehr Kinos als zum Start! Wir drücken Wotan und unserem Film weiterhin die Daumen!!

05.05.2017

BURNOUT AUF PLATZ 6 DER DEUTSCHEN KINOCHARTS

Nach stolzen 90.000 Besuchern in der ersten Woche hat HAPPY BURNOUT jetzt mit 238 Kopien den 6. Platz der Deutschen Kinocharts ergattert!! Wir freuen uns auf weitere, erfreuliche Zahlen und wünschen euch viel Spaß im Kino!


Das Wochenende steht vor der Tür - Zeit für "102 Minuten Therapie für die Lachmuskeln".

27.04.2017

STARTSCHUSS FÜR HAPPY BURNOUT


Ein Premierenabend geht zu Ende, aber der Film steht seit heute in den Startlöchern.

 

Gestern Abend haben wir die Deutschlandpremiere von HAPPY BURNOUT in Hamburg gefeiert. Sowohl im Cinemaxx als auch im Abaton wurden Cast & Crew von einem gut gelaunten Publikum empfangen. Prall gefüllte Kinosäle, Presserummel und mitreißende Lacher haben uns durch den ganzen Abend begleitet.

 

Auch der Stern berichtet begeistert: "Wotan Wilke Möhring brilliert als Punk mit Herz".

 

Danke für die großartige Unterstützung. Danke für die gute Stimmung. Danke Hamburg!!


Für alle, die gestern nicht dabei sein konnten - ab heute ist HAPPY BURNOUT bundesweit in 200 Kinos auf der großen Leinwand zu sehen. Auf geht's!

*************************************************************************************************************

 

DPA Meldung zum Kinostart:


Culture-Clash-Komödie: "Happy Burnout": Möhring als sympathischer Anarcho
Stress, Überarbeitung und Burnout - Die heutige Arbeitswelt ist gnadenlos und oft unmenschlich. Davon hat der Punker Fussel jedoch noch nie gehört. Er lebt von Hartz-IV, seit es Hartz-IV gibt und lebt so in den Tag hinein. Doch seine Sachbearbeiterin will das ändern.
 
Berlin. Der Hamburger Alt-Punk Fussel (Wotan Wilke Möhring) hält sich seit Jahren mit Hartz-IV über Wasser. Als diese Geldquelle zu versiegen droht, wird er von seiner sehr verständnisvollen Sachbearbeiterin beim Arbeitsamt kurzerhand in eine Luxus-Psychiatrie geschickt.
Auf dem noblen Anwesen mischt der chaotisch-rebellische Fussel die brave Schar der Burnout-Patienten gehörig auf. Da kann die Psychologin Alexandra (Anke Engelke) nur staunen.


 

Der Regisseur André Erkau ("Das Leben ist nichts für Feiglinge") hat eine kurzweilige, gut besetzte Culture-Clash-Komödie in Szene gesetzt, die ganz auf den Hauptdarsteller zugeschnitten ist. Wotan Wilke Möhring als zerzauster Anarcho stürzt sich lustvoll in die Wortgefechte und überzeugt als schlagfertiger Leistungsverweigerer.

 

23.02.2017

THE WOUND AUF DEM NEW DIRECTORS/NEW FILMS FESTIVAL IN NEW YORK

 

THE WOUND im Big Apple: Nach erfolgreichen Vorstellungen in Sundance und auf der Berlinale wird der Film von John Trengove am 25.03 und 26.03 auch auf dem New Directors/New Films Festival in New York laufen.

 

Wir freuen uns sehr über die großartige Resonanz und sind uns sicher, dass der Film auch in New York überzeugen wird.

 

10.02.2017

BERLINALE 2017 - THE WOUND ERÖFFNET DAS PANORAMA

 

"Doch so leicht lassen sich althergebrachte Wertvorstellungen nicht ändern. Die körperlichen Wunden des Rituals mögen heilen, doch die emotionalen bleiben."

(Berliner Morgenpost, 10.02.2017, Thomas Abeltshauser)

 

Die Berlinale hat begonnen und bereits am ersten Abend durften wir, in prall gefüllten Kinosälen, die Premiere von THE WOUND feiern!!

 

Unsere südafrikanische Koproduktion THE WOUND hatte dieses Jahr die Ehre, die Sektion Panorama auf der Berlinale zu eröffnen.

 

Wir freuen uns sehr, dass sowohl der Hauptdarsteller Nakhane Touré, unsere Koproduzenten aus Südafrika, Frankreich und Holland, als auch das Team aus Südafrika seit Mittwoch in Berlin sind. Herzlich Willkommen!

 

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch im Namen des gesamten Teams und unserer Koproduzenten nochmals herzlich für die Unterstützung des ZDF - Das kleine Fernsehspiel und der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein bedanken!

 

Mehr dazu hier:

http://www.morgenpost.de/kultur/article209560227/Wenn-Wunden-nicht-heilen.html

 

10.09.2016

10 JAHRE RIVA FILM

 

Danke für Eure treue Unterstützung und  die großartige Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Bedanken möchten wir uns auch bei Herrn Schlottau (CMS) für die finanzielle Beteiligung an unserem Jubiläum.

 

Schön, dass ihr mit uns angestoßen und gefeiert habt. Es war ein toller Abend!

 

- Photos by Andreas Schlieter -


RIVA FILMPRODUKTION GMBH
FRIEDENSALLEE 14-16
22765 HAMBURG

 

TEL +49-(0)40-390 62 56

FAX +49-(0)40-390 69 59

 

HAMBURG@RIVAFILM.DE